Service-Navigation

Die Energiewende in Aktion


Die Energiewende in Aktion

  • Ursula und Michael Sladek von den Elektrizitätswerken Schönau

    Foto: EWS Schönau


Tschernobyl war der Auslöser

Der Widerstand gegen die Atomkraft hat die Schwarzwaldgemeinde Schönau einst bekannt gemacht. Aus dem Protest wurde Tatkraft. Mit Spendengeldern und dem Kapital von 750 Privatpersonen konnte die Gemeinde im Jahr 1994 auf Initiative von Ursula und Michael Sladek (Foto) das Stromnetz vom regionalen Energieversorger komplett übernehmen. Inzwischen produzieren die Elektrizitätswerke Schönau mehr Energie als die Bürger dort verbrauchen. Aus den einstigen Stromrebellen ist ein bundesweit aktiver Stromversorger geworden – mit mehr als 135.000 Kunden.


Fußleiste