Service-Navigation

Energiegeschichte


Die Energiegeschichte in BIldern

  • Schornsteine einer Fabrik

Ab 1960: Das Umdenken beginnt

In den westlichen Ländern wächst ab den 1960er Jahren ein Bewusstsein für die negativen Auswirkungen des Lebensstils auf Umwelt und Natur. Fisch- und Waldsterben, Luftverschmutzung, saurer Regen und Kritik an der Kernenergie rücken mehr und mehr in die gesellschaftliche Wahrnehmung. Nachdem Ende der 1950er der Anstieg des Kohlendioxidgehalts in der Erdatmosphäre nachgewiesen wird, veröffentlicht die National Academy of Sciences der USA im Jahr 1979 einen Bericht, der einen Zusammenhang zwischen Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen mit der Erwärmung der Erdatmosphäre herstellt. Auf dem Weltklimagipfel wird 1997 schließlich das Kyoto-Abkommen verabschiedet, das erstmals verbindliche Ziele für die Reduktion von Treibhausgasen in den Industrienationen festlegt.


Sonnenenergie

Solarstrom in Zahlen

Aufs Jahr gerechnet, werden fast 30% des grünen Stroms in Baden-Württemberg solar erzeugt.Mehr

Sonne

Fußleiste