Energiegeschichte


Die Energiegeschichte in Bildern


Ab 1970: Planung für erneuerbare Energien

Bereits seit Mitte der 1970er Jahre planen Forscher eine Energieversorgung, die auf erneuerbaren Energien und effizienter Energienutzung beruht. Das Öko-Institut veröffentlichte 1980 die Studie "Energiewende. Wachstum und Wohlstand ohne Erdöl und Uran" und prägte damit den Begriff "Energiewende". Im Jahr 1991 wurde mit dem "Stromeinspeisungsgesetz" die erste Förderung erneuerbarer Stromerzeugung in Deutschland eingeführt. Doch erst mit der Ablösung durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) im Jahr 2000 hat der Ausbau der Erneuerbaren in Deutschland wesentlich an Schubkraft gewonnen. Ein weiterer Meilenstein in der deutschen Energiewende war die Verabschiedung des Energiekonzepts der schwarz-gelben Bundesregierung im Jahr 2010, ergänzt durch den Beschluss zum Ausstieg aus der Atomenergie aus dem Jahr 2011.

http://energiewende.baden-wuerttemberg.de/de/wissen/zahlen-und-fakten/energiegeschichte/?tx_bwimageroute_pi1%5Bitem%5D=1274&tx_bwimageroute_pi1%5Bno%5D=12