Energiewende in Zahlen

Daten & Zahlen

Wie steht es um die Energiewende in Baden-Württemberg?

Welcher Anteil unseres Stroms kommt aus erneuerbaren Energien? Welche Rolle spielt die Solarthermie in Baden-Württemberg? Und wie wirkt sich die Energiewende auf den Arbeitsmarkt aus? Die aktuellen Infografiken aus der Broschüre "Erneuerbare Energien in Baden-Württemberg 2014 des Umweltministeriums zeigen: Die Energiewende in Baden-Württemberg schreitet voran. Immer mehr Strom und Wärme stammen aus regenerativen Quellen.


Strom aus Erneuerbaren: Status 2014


2014 wurden in Baden-Württemberg insgesamt fast 14.000 Gigawattstunden (GWh) Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt. Der größte Anteil davon stammt erstmals aus der Photovoltaik, knapp vor der Wasserkraft. Mittlerweile wird ein Drittel des grünen Stroms solar erzeugt. Nach den Plänen der Landesregierung sollen Wind und Sonne künftig die wichtigsten Energieträger der Stromversorgung sein. Ende 2016 waren Anlagen mit einer Leistung von insgesamt über 1 Gigawatt installiert. Das Jahr 2016 verzeichnete mit 194 Genehmigungen für neue Windkraftanlagen einen Spitzenwert. Insgesamt sind zum Zeitpunkt Anfang 2017 weitere 209 Windkraftanlagen mit einer Leistung von fast 650 Megawatt bereits genehmigt, die aktuell noch nicht in Betrieb sind. Weitere 173 Anlagen mit über 500 Megawatt befinden sich im laufenden Verfahren. 

http://energiewende.baden-wuerttemberg.de/de/wissen/zahlen-und-fakten/energiewende-in-zahlen/?tx_bwimageroute_pi1%5Bitem%5D=789&tx_bwimageroute_pi1%5Bno%5D=3