21.10.2019

Stichwort: Bürgerenergiegenossenschaften

"Gemeinsam in einer sehr klimaschutzaffinen Community packen wir die Energiewende vor Ort an."
- Michael Weimer, Verband der BürgerEnergiegenossenschaften in Baden-Württemberg -

Bürgerenergiegenossenschaften leisten einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Sie betreiben Windkraft- und Solaranlagen, setzen Wärmeprojekte um und befassen sich mit E-Mobilität und Contracting. Für Bürgerinnen und Bürger bieten sie die Gelegenheit, sich in ihrem Wohnumfeld aktiv für den Klimaschutz und die Energiewende einzusetzen. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, suchen die Genossenschaften stets nach Verstärkung.  

Energiewende zum Anfassen

Regional, umweltfreundlich und unabhängig von Konzernen: Energiegenossenschaften geht es nicht um Rendite. Vielmehr schließen sich Bürgerinnen und Bürger zusammen, um die Energiewende selbst in die Hand zu nehmen: solidarisch und selbstverantwortlich.

Die Aktivitäten von Energiegenossenschaften sind dabei vielfältig: Vom genossenschaftlichen Betrieb von Ladesäulen für die E-Mobilität über klimafreundliche Wärmenetze bis hin zur Stromerzeugung mit Windkraft, Solarenergie, Biomasse und Blockheizkraftwerken reicht das Engagement. Beispiele und Inspiration für erfolgreiche Projekte finden Sie in dieser Broschüre des Umweltministeriums.   

Etwa 37.500 Einzelmitglieder zählen die Genossenschaften im Südwesten, die beim Baden-Württembergischem Genossenschaftsverband in rund 150 Energiegenossenschaften organisiert sind. Damit ist Baden-Württemberg das Bundesland mit der höchsten Dichte an Energiegenossenschaften.

Junge Köpfe gewünscht

Mitmachen kann jeder, der sich aktiv für die Energiewende einsetzen möchte, eine finanzielle Beteiligung ist nicht (immer) notwendig. Wer ein hohes Interesse mitbringt und etwas Zeit für ein Ehrenamt, ist willkommen. 

In einer aktuellen Presseinformation wendet sich der Verband der BürgerEnergiegenossenschaften auch ausdrücklich an junge Aktivistinnen und Aktivisten der Fridays-for-Future-Generation: Junge Köpfe, die sich organisatorisch und mit Ideen engagieren, sind dringend gesucht.

Artikel teilen: tweet teilen