11.08.2021

Stichwort: Klimaschutzland Baden-Württemberg

Die Klimakrise ist die Menschheitsaufgabe des 21. Jahrhunderts. Sie entscheidet darüber, ob unsere Kinder und Enkel noch einen lebenswerten Planeten vorfinden. Deshalb gilt es, diesen mit aller Kraft zu schützen. Das hat sich auch Baden-Württemberg zur Aufgabe gemacht und möchte nun neue Maßstäbe setzen. 

So soll Baden-Württemberg dank umfassendem Klimaschutz-Sofortprogramm spätestens bis 2040 klimaneutral werden: Mit einer Solarpflicht für alle neuen Gebäude, einem Flächenziel für Windkraft- und Freiflächenphotovoltaikanlagen in Höhe von 2 Prozent der Landesfläche, mit neuen Windkraftstandorten sowie mit Photovoltaikprojekten entlang von Autobahnen und Zugstrecken. Zudem wird auf neue und nachhaltige Mobilitätsmöglichkeiten gesetzt. Dabei immer im Fokus: Das 1,5-Grad-Ziel.

Kurz: Die Landesregierung möchte Baden-Württemberg nicht nur zum Vorreiter, sondern zum Klimaschutzland Nummer eins in Deutschland und Europa machen. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen sämtliche Kräfte der Gesellschaft mobilisiert werden. Nur dann kann Klimaschutz gelingen – wenn er nicht nur verordnet, sondern auch gelebt wird.

Damit die Energiewende in der eigenen Kommune zielgerichtet vorangetrieben werden kann, braucht es Inspiration und die richtige Unterstützung. Deshalb hat die Landesenergieagentur KEA-BW, als unabhängiger Dienstleister und Vordenker rund um Klimaschutz, Energieeinsparung und Erneuerbare Energien, eine interaktive Karte erstellt, die auf einen Blick zahlreiche Fachleute und motivierende Beispielprojekte aus Baden-Württemberg aufzeigt.