Green Cities 2035: Sonne & Wind - Energiewende vor Ort gestalten

30.06.
17:00 - 19:00 Uhr
Heinrich Böll Stiftung

Um die Klimakrise zu bekämpfen und eine schnelle Unabhängigkeit von fossilen Energieträger zu erreichen, legt die Bundesregierung mit dem Osterpaket und dem angekündigten Sommerpaket einen ambitionierten Ausbauplan vor: Die Stromerzeugung aus Sonne und Wind soll sich bis 2030 verdoppeln. Dabei sollen auch Kommunen und die Bürgerenergie wieder stärker zum Zuge kommen. Welche Maßnahmen plant die Bundesregierung, um die Bürgerenergie zu stärken und den Kommunen die  Beteiligung am Ausbau Erneuerbarer schmackhaft zu machen? Welche Erfahrungen haben Kommunen gemacht, die stark auf Bürgerbeteiligung beim Ausbau von Freiflächen-Photovoltaik und Windstrom setzen? Wie können Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen die Energiewende vor Ort vorantreiben? Welche Widerständen und Nutzungskonflikte treten auf, wie können Politik, Unternehmen und Gesellschaft damit umgehen?


Informationen

Datum:
30.06.

Uhrzeit:
17:00 - 19:00 Uhr
Veranstalter:
Heinrich Böll Stiftung

Anmeldung:
nötig