PPA – Power Purchase Agreement (Vortragsreihe PV-Netzwerke SBH & IHK & HK)

11.10.
15:00 - 16:00 Uhr
Photovoltaik-Netzwerk Baden-Württemberg

Online-Veranstaltung

Unbestritten ist Photovoltaik einer der wichtigsten Standbeine der Energiewende. Viele Anlagen werden durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz gefördert. Bei Power Purchase Agreements (PPA) handelt es sich um spezielle Stromlieferverträge, bei denen ein Vertragspartner in der Regel ein Kraftwerksbetreiber, der andere ein größerer Abnehmer (Unternehmen, Stromhändler, Versorger) ist.

Unbestritten ist Photovoltaik einer der wichtigsten Standbeine der Energiewende. Viele Anlagen werden durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz gefördert. Bei Power Purchase Agreements (PPA) handelt es sich um spezielle Stromlieferverträge, bei denen ein Vertragspartner in der Regel ein Kraftwerksbetreiber, der andere ein größerer Abnehmer (Unternehmen, Stromhändler, Versorger) ist. Im Rahmen der Energiewende sind sie ein wichtiges Instrument, um Kraftwerke im Bereich der Erneuerbaren Energien unabhängig vom Erneuerbare-Energien-Gesetz zu finanzieren und zu betreiben sowie Abnehmer langfristig mit Grünstrom zu versorgen. Die Details und Varianten werden im Vortrag mit dem Titel: „PPA - Bestandteil einer nachhaltigen und sicheren Strombeschaffung“ vorgestellt.

Martin Schelker, vom der EnBW Energie Baden-Württemberg (Flow Origination Merchant & Green Power Trading) stellt die Möglichkeiten und Chancen der Power Purchase Agreements für Unternehmen vor und steht für Fragen und Diskussionen zur Verfügung.

Die Veranstaltung findet am 11. Oktober 2022, von 15:00 – 16:00 Uhr online (zoom) statt.


Informationen

Datum:
11.10.

Uhrzeit:
15:00 - 16:00 Uhr
Anmeldung:
nötig