Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg (nachfolgend: Umweltministerium) verarbeitet Ihre Daten zum Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit zur Energiewende, im vorliegenden Fall für die virtuelle Veranstaltung „Virtueller Infoabend: Schritt in die Zukunft mit dem individuellen Unterstützungsprogramm des Landes“ am 21. April 2021. 

Die Organisation und Durchführung der Veranstaltung obliegt der SmartGridsBW Projekt-Management GmbH (nachfolgend: SmartGridsBW) im Rahmen der vertraglich vereinbarten Tätigkeit. SmartGridsBW nutzt hierfür verschiedene softwarebasierte Kommunikations- und Videokonferenzsysteme (u.a. Cisco Webex) zur Kommunikation mit Ihnen als Teilnehmende: die Videokonferenz-Software Cisco Webex Meeting, sowie die interaktiven Kommunikationssysteme Mentimeter, Slido und MURAL. Die von Ihnen über das jeweils eingesetzte System kommunizierte Daten können von allen Besprechungsteilnehmerinnen und -teilnehmern wahrgenommen, beispielsweise Ihr Anmeldename, Aufnahmen Ihrer Videokamera, Ihre Chatbeiträge sowie Geräusche Ihres Mikrofons. 

Mit diesen Hinweisen möchten wir Sie entsprechend Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten und die Ihnen nach den geltenden datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Rechte informieren. 

1.    Verantwortlicher der Datenerhebung

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Referat 61 – Grundsatzfragen der Energiepolitik
Projektgruppe „Energiewende im Dialog"
Kernerplatz 9, 70182 Stuttgart 
Email: energiewende@um.bwl.de

2.    Kontaktdaten der Behördlichen Datenschutzbeauftragten 

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg 
Kernerplatz 9, 70182 Stuttgart
E-Mail: datenschutz@um.bwl.de

3.    Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten zur Durchführung der Veranstaltung erfolgt auf der Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e) DS-GVO in Verbindung mit § 4 Landesdatenschutzgesetz (LDSG). Hierzu gehört insbesondere:

  • das Anmeldeverfahren und das hierfür in unsere Internetseite integrierte Registrierungssystem, mit dem Sie sich für die Veranstaltung registrieren und die Teilnahmehinweise erhalten. 

Folgende Daten verarbeiten wir nur auf der Grundlage ihrer ausdrücklichen Einwilligung nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) in Verbindung mit Artikel 7 DS-GVO:

  • Ihre E-Mailadresse sowie Ihr angegebener Anmeldename,
  • Bilder, die Ihre Videokamera aufnimmt, wenn Sie diese einschalten,
  • Ihre Chatbeiträge und Kommentare, falls Sie etwas schreiben,
  • Geräusche, die Ihr Mikrofon aufnimmt, falls Sie dieses einschalten.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung und Veröffentlichung auf unserer Internetseite unter: https://www.wir-leben-genossenschaft.de/de/energiegenossenschaften-45.htm 

4.    Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten können an unseren Dienstleister, SmartGridsBW Projekt-Management GmbH, zur Durchführung der Veranstaltung weitergegeben werden beziehungsweise sind für diesen einsehbar.

5.    Dauer der Speicherung der Daten

Die gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für die oben genannte Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Ihre personenbezogenen Daten werden nach Beendigung der Veranstaltung gelöscht. Die Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie unter: https://www.wir-leben-genossenschaft.de/de/energiegenossenschaften-45.htm.

6.    Betroffenenrechte 

Gegenüber dem Umweltministerium haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen folgende Betroffenenrechte:

  • Recht auf Auskunftserteilung zu den zu ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DS-GVO und § 9 LDSG): Sie haben jederzeit das Recht formlos und ohne Begründung Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten zu bekommen. 
  • Dies gilt auch für deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Diese Auskunft erhalten Sie kostenlos.
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten (Art. 16 DS-GVO).
  • Recht auf Löschung ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DS-GVO und § 10 LDSG). Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie uns mitteilen, dass Sie mit der Verarbeitung der Daten zu oben genannten Zwecken nicht einverstanden sind und der Löschung keine Rechtsvorschriften entgegenstehen. Hierdurch wird die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrer Mitteilung erfolgten Verar-beitung nicht berührt.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) einzelner personenbezogener Daten.
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO): Sie können der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen.  
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung (Artikel 7 Absatz 3 DS-GVO). Soweit die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, können Sie diese jederzeit für den entsprechenden Zweck widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der getätigten Einwilligung bleibt bis zum Eingang des Widerrufs unberührt.

Bitte richten Sie Ihre Mitteilung an: energiewende@um.bwl.de

7.    Beschwerderecht

Zudem können Sie im Fall der Annahme einer unrechtmäßigen Datenverarbeitung jederzeit Beschwerde bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen: 

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg 
Königstrasse 10 a, 70173 Stuttgart
Tel: 0711/615541-0
E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de