Eine Dunkelhaarige und ein Blonder vor einer düsteren Kellertür. Sie tragen Schutzkleidung und Laser-Pistolen. In der rechten unteren Ecke ein Logo: Gehen 2 in den Keller.

GRRRRR!!!

Hast du ein Klimamonster im Keller?

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz.

Dein Heizkessel ist zwischen 15 und 20 Jahre alt – oder sogar älter? Er hat einen monströsen Energiebedarf und dröhnt und gluckert schon? Warte nicht, bis das Ungetüm von selbst den Geist aufgibt. Wir zeigen dir, wie du unkompliziert zu einer neuen, klimafreundlichen Heizungsanlage kommst und sowohl bei der Anschaffung als auch beim Heizen jede Menge Kosten sparen kannst.

Ein blonder Polizist in Zivil kniet in einem Keller vor einer Öllache. Hinter Ihm leuchtet eine Person von der Spurensicherung mit einer Taschenlampe.

Macht ein Heizungstausch Sinn? 

  • Die Heizung heizt nicht mehr effizient 
  • Die Heizung musste bereits mehrmals repariert werden
  • Die Heizkosten sind monströs hoch 
  • Die Anlage ist klimaschädlich, weil sie fossile Brennstoffe nutzt 
  • Die Heizung ist älter als 15-20 Jahre … 
  • … oder sogar älter als 30 Jahre, dann muss sie laut GEG, dem Gebäudeenergiegesetz, ausgetauscht werden*

*Ausnahmen sind zum Beispiel dann vorgesehen, wenn die Eigentümerinnen und Eigentümer selbst seit 2002 oder länger im Haus wohnen. Du weißt nicht, wie alt deine Anlage genau ist? Das Typenschild auf dem Gerät – oft eine kleine Metallplakette – oder das Schornsteinfeger-Protokoll helfen weiter.  

Zwei Polizist:innen in zivil – eine Dunkelhaarige und ein Blonder mit Taschenlampen in der Hand in einem Keller. Blicken in die Kamera.

Nimm deine Anlage unter die Lupe – mach den Effizienzcheck!

Nimm deine Anlage unter die Lupe – mach den Effizienzcheck!

Wie effizient ist deine Heizungsanlage? Berechne es mit dem Effizienzklassenrechner:

Neu, neuer, erneuerbar!

Klimaschurke entlarvt – höchste Zeit, den alten Kessel rauszuwerfen und in eine moderne, klimafreundliche Heizungsanlage zu investieren. Die bringt jede Menge Vorteile mit sich: Du sparst bare Heizkosten, eine Menge klimaschädlicher CO₂-Emissionen und obendrein noch Platz im Keller. Beim Heizungstausch in Baden-Württemberg greift übrigens das EWärmeG, das Erneuerbare-Wärme-Gesetz des Landes. Es sieht vor, dass mindestens 15 Prozent des Wärmeverbrauchs deiner neuen Heizungsanlage aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Beispiele hierfür sind Solarthermie, eine Wärmepumpe oder Holz aus der Region in Form von Hackschnitzeln oder Pellets. Alternativ kannst du auch Ersatzmaßnahmen ergreifen, wie einen Anschluss an ein Wärmenetz oder eine KWK-Anlage.

Eine Dunkelhaarige und ein Blonder in Western-Outfits blicken hämisch grinsend auf etwas nicht Sichtbares auf dem Boden vor ihnen.

Heiß auf Förderung? Hol dir die Kohle!

Gute Nachrichten: Eine klimafreundliche Heizung wird im Rahmen der BEG, der Bundesförderung für effiziente Gebäude, gefördert! Je nach Heizungsanlage und anteiliger Nutzung erneuerbarer Energien unterscheiden sich die Fördersätze. Zu welchem Satz, erfährst du in dieser Übersicht:    

Illustration – ein Haus mit Solarmodulen auf dem Dach, darunter die Information: bis zu 30 %. Solarthermieanlagen.
Illustration – ein Jaus mit rotem Dach, unterirdisch sind Wärmeleitungen zu sehen. Darunter die Information: bis zu 35 %. Wärmepumpenanlagen.

Weitere Fördersätze nach Anlagentyp

  • Biomasseanlagen – bis zu 35 Prozent 
  • Hybridheizung – bis zu 30 Prozent  
Übrigens: Der Austausch einer Ölheizung gegen eine umweltfreundlichere Variante wird mit zusätzlich 10 Prozent der förderfähigen Kosten bezuschusst!
Eine Dunkelhaarige und ein Blonder in Western-Outfits stehen in Angriffshaltung vor einem alten verbeulten Heizkessel.

Sooo viele Möglichkeiten … Hier wird dir geholfen!

Akteure wie zum Beispiel die regionalen Energie- und Klimaschutzagenturen, die Verbraucherzentrale, Zukunft Altbau können dabei helfen, die richtige Heizungsanlage zu finden und geben weitere Tipps zum effizienteren Heizen. Darüber hinaus bieten viele der Expertinnen und Experten eine kostenlose Beratung an. Da kann doch nichts mehr schief gehen! 

Neue Heizungsanlage – und sonst?

Einen guten Überblick über anstehende Sanierungsarbeiten bietet ein Sanierungsfahrplan. Dieses Beratungsinstrument veranschaulicht übersichtlich, welche Sanierungsmaßnahmen sich für dich lohnen. 80 Prozent der entstehenden Beratungskosten werden hierbei bezuschusst. Setzt du Maßnahmen um, die Bestandteil des Förderprogramms „Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude“ sind, kannst du den vorgesehenen Fördersatz um weitere fünf Prozentpunkte erhöhen. 

Noch mehr heiße Tipps und Fördermöglichkeiten

Mit dem „Sanierungsnavi“, der App von Zukunft Altbau, kannst du im Nu den ersten Schritt machen und den energetischen Zustand deines Hauses ermitteln und direkt mit Energieberaterinnen und Energieberatern in der Nähe in Kontakt treten. Gefördert wird energetische Sanierung natürlich auch, besonders wenn du gleich mehrere Maßnahmen kombinierst um einen Standard der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zu erlangen. Eine KfW-Kreditvariante bietet sogar bis zu 150.000 Euro Darlehen pro Wohneinheit und einen  Zuschuss von 50 Prozent der förderfähigen Kosten. 

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz.

Klimatatort Heizkeller

Ist auch in deinem Keller ein Verbrecher? Schau mal nach!

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz.

Vier Fäuste gegen ...

... den Klimawandel! Wir machen dem Klimaschurken Beine.

Um das Video zu sehen, müssen Sie dieses Feld durch einen Klick aktivieren. Dadurch werden Informationen an Youtube übermittelt und unter Umständen dort gespeichert. Bitte beachten Sie unsere Hinweise und Informationen zum Datenschutz.

Go, Heizbusters!

Wenn der Kessel pfeift, rumpelt und Öl schleudert, ruf die Heizbusters.

Eine Dunkelhaarige und ein Blonder vor einer düsteren Kellertür, blicken angespannt in die Kamera. Sie tragen Schutzkleidung und Laser-Pistolen.
Logo – In weißer Schrift auf grünem Grund: Gehen 2 in den Keller.