Energieberatung – so lassen Sie sich vom Profi helfen

Sie möchten die Energiewende mit Ihrem ganz persönlichen Beitrag vorantreiben? Energieberater zeigen Ihnen, mit welchen Maßnahmen Sie sich engagieren und zugleich auch Geld sparen können. 

Schreibtisch mit Taschenrechner, Modell eines Hauses, Zeichnungen, Lineal und Spaarschwein
Eine persönliche Energieberatung zeigt schnell, wo und wie Sie einsparen können. // Copyright: Shutterstock/Tiko Aramyan

In vielen Haushalten lassen sich durch einen bewussteren Umgang mit Energie enorme Potenziale heben. Auch eine energetische Sanierung älterer Gebäude kann helfen, den Strom- und Wärmeverbrauch im eigenen Haushalt drastisch zu reduzieren. So manche Einsparpotenziale im Haushalt sind für den Verbraucher selbst jedoch oftmals schwer einzuschätzen. Hier helfen fachkundige Energieberater gerne weiter: Sie informieren Bürgerinnen und Bürger kompetent über konkrete Maßnahmen zum Energiesparen im Haushalt, geben nützliche Tipps und Ratschläge für die individuelle Situation des Verbrauchers und beraten bei Interesse auch direkt bei ihm vor Ort über die Chancen und Vorteile einer energetischen Gebäudesanierung.

Wenn sie mehr über die Tätigkeiten der Energieberaterinnen und -berater wissen möchten oder direkt Kontakt zu Fachleuten vor Ort suchen, finden sie hier eine Auswahl von Webseiten mit Listen von passenden Ansprechpartnern:

Regionale Energieagenturen in Baden-Württemberg verfügen nicht nur über Fachwissen, sondern auch über Kenntnisse der spezifischen örtlichen oder regionalen Gegebenheiten. Sie helfen gezielt bei der Vermittlung von professionellen Energieberatern vor Ort. Eine Liste der regionalen Energieagenturen in Baden-Württemberg finden Sie bspw. bei der Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA).
 

Diese unabhängige und neutrale Informationskampagne – gefördert durch das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg – hilft ebenfalls dabei, den individuell passenden Energieberater zu finden.

Auf www.sanierungsfahrplan-bw.de finden Sie detaillierte Informationen zum geförderten Sanierungsfahrplan des Landes Baden-Württemberg.
 

Das Deutsche Energieberater-Netzwerk (DEN) e.V. besteht aus Ingenieuren, Architekten und Technikern. Der Verein bietet Beratungs- und Planungsleistungen zum energiesparenden Bauen und Modernisieren von Gebäuden.

Der Verein GIH (Gebäudeenergieberater, Ingenieure, Handwerker Baden-Württemberg), ist der größte Fachverband für Gebäudeenergieberater in Baden-Württemberg. Er bietet neben zahlreichen Informationen über die Energieberatung auch eine umfangreiche Suche nach passenden Beraterinnen und Beratern an.

Auch der Bundesverband der Verbraucherzentrale führt eine umfangreiche Datenbank von Energieberatern, die nach Postleitzahlen durchsucht werden kann. Dabei wird Wert auf eine kompetente und unabhängige Beratung gelegt. Der Schwerpunkt der Beratung liegt bei den Themen Energieeinsparung und Einsatz von erneuerbaren Energien bei privaten Wohngebäuden.

Das Portal „Die Energieeffizienz-Experten“ listet im Auftrag der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) Energieexperten. Mit dieser bundesweiten Aufstellung finden Sie leicht einen geeigneten Experten für die Förderprogramme des Bundes zum Energiesparen.

Eine weitere Anlaufstelle ist das Bundesweite Netzwerk Unabhängiger Energieberater. Dort werden u. a. auch Energieberater für private Haus- und Wohnungseigentümer aufgelistet. Sie finden hier Fachberater für Einsparpotenziale im Gebäude, aber auch Berater für Gebäudesanierungen.

Auf www.energieheld.de werden Eigenheimbesitzer in Sachen energetische Gebäudesanierung, kompetent und individuell beraten. Interessierte erhalten über die Website, per Telefon oder Online-Beratung die wichtigsten Informationen zur energetischen Gebäudesanierung – von der Heizung über Dämmung, Fenster und Dach bis hin zu Solarthermie und Photovoltaik.

Artikel teilen: tweet teilen