Erst informieren, dann sanieren: Energieberatung für Wohngebäude

Einfach mal loslegen – das ist bei der energetischen Sanierung keine gute Idee. Für ein rundum angenehmes Wohngefühl und langfristig niedrige Strom- und Wärmekosten holen Sie sich am besten fachkundige Hilfe: im Rahmen einer Energieberatung. Die Angebote reichen von einer kurzen Ersteinschätzung bis hin zum detaillierten Sanierungsfahrplan. Gut zu wissen: Die Kosten für den Expertenrat müssen Sie nicht allein tragen.

  • Eine Energieberatung lohnt sich immer – und wird staatlich gefördert.
  • Verbraucherzentralen bieten einen einfachen Einstieg ins Thema Sanierung.
  • Bei der „Vor-Ort-Beratung“ nimmt ein Experte Ihr Haus genau unter die Lupe. Bis zu 60 % der Kosten übernimmt der Staat.

Warum Energieberatung?

Jedes Haus ist anders. Und: „Energiefresser“ sind oft gut versteckt. Deshalb sollte sich jeder, der seine persönliche Energiewende starten will, zunächst gründlich mit seinem Eigenheim auseinandersetzen. Dabei hilft eine Energieberatung. Der oder die Sachverständige findet zusammen mit Ihnen heraus, wie Sie Ihren Energiebedarf senken können, welche Maßnahmen sinnvoll sind und wie man sie kombinieren könnte. 

Für Anfänger: die Beratungsangebote der Verbraucherzentralen

Sie wollen sich erst einmal einen Überblick über die Effizienzlücken in Ihrem Zuhause verschaffen, ohne gleich eine Rundum-Sanierung zu planen? Dann sind Sie bei den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen an der richtigen Adresse: Ihr Informationsangebot reicht von der kostenlosen Online- und Telefonberatung über persönliche Beratungsgespräche bis hin zum „Energie-Check“ bei Ihnen zu Hause. Alle Maßnahmen werden durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert und sind deshalb besonders kostengünstig. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat sich zusammen mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft zum Ziel gesetzt, allen Bürgerinnen und Bürgern in Baden-Württemberg eine qualifizierte Energieberatung anzubieten. Die beiden Ministerien unterstützen daher einen Ausbau der Kooperation der Energieberatung der Verbraucherzentrale mit den regionalen Energieagenturen im Land. Mit Erfolg: Inzwischen ist die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg auf rund 80 % der Landesfläche verfügbar.

Schreibtisch mit einem Laptop und einer Person, die zwei anderen Personen etwas anhand einer Skizze erklärt
Copyright: AdobeStock/VadimGuzhva

Tiefer einsteigen: die ausführliche Vor-Ort-Beratung 

Sie haben sich bereits intensiv mit dem Thema Sanieren beschäftigt oder sich sogar schon dafür entschieden? Dann ist nun der richtige Zeitpunkt für eine ausführliche Vor-Ort-Beratung. Im Rahmen des BAFA-Förderprogramms „Energieberatung für Wohngebäude (Vor-Ort-Beratung, individueller Sanierungsfahrplan)“ übernimmt der Staat bis zu 60 % der Kosten: für Ein- und Zweifamilienhäuser liegt die maximale Förderung bei 800 €, für Gebäude ab drei Wohneinheiten bei 1.100 €. Übrigens müssen Sie diese Förderung nicht selbst beantragen: Sie suchen sich einfach einen qualifizierten Energieberater oder eine qualifizierte Energieberaterin und beauftragen ihn oder sie. Die Experten beantragen auch den Zuschuss – und Sie erhalten eine entsprechend günstigere Rechnung.  

Wie läuft eine „Vor-Ort-Beratung“ ab?

Von Dach bis Keller, von Fenster bis Heizung: Eine Expertin oder ein Experte kommt zu Ihnen, nimmt Ihr Haus genau unter die Lupe und analysiert dessen energetische Schwachstellen. Im Anschluss erhalten Sie ein maßgeschneidertes Sanierungskonzept – entweder für eine komplette oder schrittweise Sanierung mit aufeinander abgestimmten Maßnahmen zum Energiesparen (individueller Sanierungsfahrplan). Übrigens: Der Energieberater oder die Energieberaterin informiert auch über Förderprogramme, die Sie beim energetischen Sanieren finanziell unterstützen.

Wie finde ich Fachleute in meiner Nähe

Ganz einfach: Dafür gibt es die zentrale Internetseite www.energie-effizienz-experten.de. Hier finden Sie qualifizierte und unabhängige Sachverständige für Energieberatungen sowie für den Bau oder die Sanierung von energieeffizienten Gebäuden. Alle Experten, die in der Liste geführt sind, haben sich einer umfangreichen Qualitätsprüfung unterzogen. 

Speziell in Baden-Württemberg stehen Ihnen mehr als 30 regionale Energieagenturen als Anlaufstelle für mehr Informationen rund um die Energieberatung sowie für die Suche nach qualifizierten Fachleuten zur Verfügung.

Ihr Beitrag zur Energiewende

Daumen hoch

Mithilfe einer Energieberatung können Sie Strom- und Heizkosten senken, Energiefresser unter Ihren Elektrogeräten identifizieren oder den Grundstein für eine Rundum-Sanierung legen. In jedem Fall leisten Sie einen Beitrag zum Klimaschutz und ziehen einen Schlussstrich unter die Zeiten unnötiger Energieverschwendung.

Artikel teilen: tweet teilen