Beratung für Energiegenossenschaften

Sie suchen Unterstützung bei Rechtsfragen, beim Strategiewechsel oder benötigen Hilfe bei Förderanträgen? Hier finden Sie Informationen zu Beratungsangeboten und die richtigen Anlaufstellen für Energiegenossenschaften in Baden-Württemberg.

Strategische Beratung und Weiterentwicklung

Ob Generationenwechsel, neue Geschäftsfelder oder eine Neuausrichtung der internen Strukturen – Energiegenossenschaften stehen vor vielen Herausforderungen. Hier kann eine zielgerichtete Beratung hilfreich sein. Dazu bietet das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW gemeinsam mit dem Baden-Württembergischen Genossenschaftsverband (BWGV) und dem Verband der Bürgerenergiegenossenschaften Baden-Württemberg zwei Beratungsprogramme an: 

Neue Geschäftszweige etablieren oder die internen Organisationsstrukturen neu ausrichten? Durch das Coaching- und Beratungsangebot haben Bürgerenergiegenossenschaften die Gelegenheit, sich über einen längeren Zeitraum professionell bei der Planung und Umsetzung ihrer Ziele begleiten und unterstützen zu lassen. Nahezu jeder Themenbereich kann hier fokussiert werden.

Der 1-tägige Zukunftsworkshop bietet Bürgerenergiegenossenschaften eine Orientierungshilfe bei der zukünftigen Weiterentwicklung, strategischen Neuausrichtung, oder der Erschließung neuer Geschäftsfelder. Das Workshop-Konzept wird auf die angefragten Inhalte zugeschnitten und umfasst vier Phasen von der kritischen Analyse des Ist-Zustands bis hin zur strategischen Ausrichtung für die Zukunft.

Auch der Verein Energiewende jetzt e.V. berät bei der Erschließung neuer Geschäftsmodelle.

Steuer- und Rechtsberatung 

In Sachen Steuer- und Rechtsberatung unterstützt der Baden-Württembergische Genossenschaftsverband bspw. durch die Vermittlung von Expertinnen und Experten. Der Verband übernimmt aber auch selbst Dienstleistungen für Genossenschaften wie z. B. die Abwicklung des Jahresabschlusses. Vom Verband Baden-Württembergischer EnergieGenossenschaften gibt es Unterstützung in Form von Verwaltungsprogrammen. 

Contracting und Nahwärme

Bürgerenergiegenossenschaften widmen sich vermehrt neuen Geschäftsmodellen, schließen sich zusammen oder bauen spezifische Expertise in ihrer Region auf. Zwei spannende Bereiche sind dabei Contracting und Nahwärmenetze. Die Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH bietet hierzu über ihre entsprechenden Kompetenzzentren (Contracting und Wärmewende) Informationen, Beratung und Best Practice Beispiele sowie den Anschluss an die richtigen Netzwerke für den Wissensaustausch an. 

Photovoltaik

Das neue Klimaschutzgesetz des Landes Baden-Württemberg enthält eine Photovoltaik-Pflicht auf Neubauten im Nicht-Wohnbereich und eine verpflichtende kommunale Wärmeplanung für Kommunen und Städte. Zur Erfüllung dieser Vorgabe haben Unternehmen auch die Möglichkeit, Bürgerenergiegenossenschaften zu beauftragen. Es entstehen folglich neue Projetmöglichkeiten für Genossenschaften. Im Leitfaden für Photovoltaik-Freiflächenanlagen sind allgemeine Infos zusammengefasst. Das Photovoltaik Netzwerk Baden-Württemberg bringt Akteurinnen und Akteure aus der Branche zusammen und führt Veranstaltungen zum Thema durch.

Finanzierungshilfen und Förderberatung

Bei der Suche nach der richtigen Förderung unterstützt die Klimaschutz- und Energieagentur. Die L-Bank hat Förderkredite für Bioenergie sowie Sonne, Wind und Wasser in ihrem Portfolio. Eine erste Suche in der Förderdatenbank des Bundeswirtschaftsministeriums für Wirtschaft und Energie kann ebenfalls weiterhelfen.

Verwandte Themen

Artikel teilen: tweet teilen